WASTED woanders

@HeadMunk hat neben Jörg Luibl (Ex-4Players, jetzt Spielvertiefung) und Rae Grimm (Chefredakteurin GamePro) auch unseren @christianschiffer in die Sendung „Press Select" eingeladen, um dort über den deutschen Spielejournalismus zu diskutieren.

14 „Gefällt mir“

@Jagoda war heute beim Deutschlandfunk zu Gast und hat in der Sendung Kompressor über WASTED gesprochen:

9 „Gefällt mir“

Die Ausgabe von Press Select war unglaublich gut. Super Niveau. Leider ist es schon so spät, dass ich nicht mehr viel schreiben kann. Muss in die Falle. Vielleicht tippe ich morgen noch ein bisschen was dazu.

Unfassbar guter Talk, danke an alle Beteiligten! :+1: :+1:

4 „Gefällt mir“

Jörg Lenhardt… Schiffer und die Namen - bleibt einfach nur geil!

Kleiner LGS-Rückblick zum Mai-Gürtel 2021:

5 „Gefällt mir“

Da wird von so gscheiten Menschen über den deutschen Computerspiele-Journalismus diskutiert und dann werden so dufte Sachen wie Superlevel oder die GAIN mit keinem Wörtchen erwähnt…

Sad Tears GIF by SpongeBob SquarePants

2 „Gefällt mir“

Schiffers Plädoyer für die Vielfalt im Spielejournalismus war doch viel geiler, als es eine Aufzählung von Medien je hätte sein können.

4 „Gefällt mir“

So nochmal ein paar Worte zum PressSelect-Talk. Ich fand die Zusammensetzung einfach großartig.

Jörg, der kompromisslos kein Blatt mehr vor den Mund nimmt und dadurch Rae sicherlich auch ein bisschen vor den Kopf gestoßen hat. Mir ist er dabei ein klein wenig zu verbissen (verständlich nach den Erfahrungen dieses Jahres). Aber seine Wortgewandtheit und Erfahrung sind total überragend.

@christianschiffer vermengt seine Kompetenz mit einer mir sehr sympathischen Lockerheit (verständlich, da mehr Abstand zum Spielejournalismus). Könnte ihm stundenlang zuhören, wenn er zeitgleich denkt und redet. Jörg Lehnhardt… :joy:

Rae, die ich für eine immens integre Journalistin halte, die in der Sendung aber für den „bösen“ Mainstream stand. Sie hat sich standhaft glaubwürdig präsentiert. Einfach gut.

Ein echt spielosophisches Quartett, wobei @HeadMunk seine Moderatorenrolle nicht verlassen hat. Besser so.

Zwischendurch hatte ich kurz Sorge, dass Rae die Sigrid Löffler macht. Ältere Menschen erinnern sich. Aber so viel Zündstoff, wie bei der Besprechung von „Gefährliche Geliebte“ im ZDF, gab es dann ja zum Glück doch nicht.

Diese 4er-Runde könnte sehr gern häufiger Zusammentreffen. Spannend! :grinning:

4 „Gefällt mir“

Mal komplett am Inhalt vorbei hier ein Beitrag aus der Kategorie #hornyjail:

Was sind Jörg Luibl und @HeadMunk nur für zwei verdammt gutaussehende Männer!? Komplett unterschiedliche Typen aber… daaamnnn!

Phone Podcast GIF by Washed Media

4 „Gefällt mir“

Die „Press Select“ Diskussion ist der Wahnsinn! Speziell als es gegen Ende um Korruption ging war ich gefesselt wie bei einem guten Krimi.

Keine Ahnung ob es hier als Kommentar passt, aber zum Thema Korruption fallen mir die alten Power Play (oder Happy Computer?) Tests ein, wo Boris Schneider damals seine eigenen Übersetzungen von Lucasfilm Adventures testet und hoch lobt, ohne zu erwähnen, dass er selber die Übersetzung für Lucasfilm gemacht hat. Naja, damals war das noch witzig. Und irgendwie war es mir schon als Kind klar, dass es halt auch Werbepublikationen waren :slight_smile:

7 „Gefällt mir“

Ach Schiffer steht denen in nichts nach mit seinem Duckface:
image

6 „Gefällt mir“

@Jagoda ist bei „Press Select“ zu Gast. :eyes:

Es ist der größte Deal der Videospielbranche: Microsoft kauft Activision Blizzard für 68,7 Milliarden US-Dollar. Damit gehören auf einen Streich Studios wie Blizzard, Infinity Ward und Toys for Bob und deren Marken wie Diablo, Call of Duty und Crash Bandicoot zur Xbox-Familie. Damit will das Unternehmen sicherlich nicht nur den Game Pass ausbauen, sondern auch die direkte Konkurrenz Sony unter Druck setzen. Die haben ihrerseits mit einem Kauf reagiert: Ab sofort gehört Destiny-Studio Bungie…

Aktuell ist in der Gaming-Branche viel los. Doch was bedeutet dieser Kauf für Gaming und Videospiele generell? Steuern wir auf ein Monopol zu? Werden Games bald alle nur noch aus den Schmieden von wenigen Großkonzernen kommen und was bedeutet das für uns Gamerinnen und Gamer? Exklusivität für Playstation oder Xbox? Maskottchen wie Crash Bandicoot wechseln die Plattform? Sind Bezahlmodelle und Abos wie der Microsoft Game Pass weiter auf dem Vormarsch? Bei Press Select reden Sebastian und Chris mit Jagoda Froer, Herausgeberin der Gaming-Journalismus-Plattform WASTED und Jochen Gebauer, Gaming-Journalist und Podcast-Host bei „Auf ein Bier“.

12 „Gefällt mir“

@Jagoda: „Mein Wunsch wäre: Microsoft kauft CD Projekt… und dann bringen die die mal richtig auf Spur!“ Amen. :slight_smile:

3 „Gefällt mir“

Total intensive Sendung. Ging wie im Flug vorbei. [nicht nur, weil ich mit 1,25 Geschwindigkeit geschaut habe…:wink: ]

@Jagoda und Jochen haben super fundiert und kenntnisreich debattiert. Press Select ist ein richtig geiles Format. Und cool, dass WASTED da nicht zum ersten Mal so gut vertreten wurde. :+1:

6 „Gefällt mir“

Naaawww danke dir und auch @Skizzenbildner! Ich war vorher so wahnsinnig nervös…

Amazon Love GIF by Woot!

6 „Gefällt mir“

super cooler auftritt :slight_smile: und endlich habe ich mal Gesichter zu den Stimmen von dir und @HeadMunk :slight_smile:

3 „Gefällt mir“

Kudos an Jagoda. In einem Talk neben einem Jochen Gebauer inhaltlich zu bestehen (in Themen wo dieser tief drin steckt), das ist schon eine echte Leistung. Hat gut funktioniert, Gratulation!

Von Chris dagegen habe ich z.B. als einzigen Beitrag in Erinnerung „wenn man die ganzen Risiken einmal ausblendet, dann hätte so ein Monopol doch eigentlich Vorteile, oder?“
Ja Chris, wenn man alle Nachteile ausblendet haben verdammt viele Dinge nur noch Vorteile! Das sage ich mir auch immer bevor ich mich ohne Fallschirm aus dem Flugzeug stürze…

Da mich das Kaufrausch Thema inhaltlich nur eher wenig interessiert dafür Manöverkritik zur „Backer-Gewinnung“.

Ihr müsst derartige Auftritte immer auch unter dem Gesichtspunkt sehen, dabei potentielle Patreon-Backer zu gewinnen. Das ist nunmal Teil des Jobs. Und je mehr Backer nach so einem Auftritt rauskommen, desto besser hat man den Job gemacht. Ich weiß, das ist etwas „bäh“. Aber etwas „bäh“ und dafür ein Dom Schott Ziel erreicht ist besser als „kein Bäh“ und „kein Dom“.

Die beiden kleinen wasted Badges im Bildhintergrund waren da schon ganz gut, aber da muss noch mehr gehen. Vielleicht braucht es tatsächlich ein gerahmtes „wasted.de“ Bild, dass man sich für diese Gelegenheiten an die Wand hängt.

Auch hier kann man möglicherweise wieder mal von The Pod lernen. Ich weiß nicht ob Jochen das absichtlich oder nur intuitiv gemacht hat: aber gegen Ende des Podcasts (54:00, 5 Minuten vor Schluss) mal kurz einen Köder in den Raum zu werfen („Mein Kollege Andre hat mal die Sony Marktkapitalisierung analysiert, wen das interessiert“), das ist schon echt großes Tennis.

Also: nächstes Mal wenn einer aus dem wasted Team irgendwo auftritt will ich beiläufige charmante Nebensätze wie „das haben wir bei uns in Portfolio Royal auf wasted.de ja auch schon analysiert“ hören!
Das bitte vor dem Spiegel üben! :slight_smile:
(Ja, ich weiß, sagt sich nachher leicht wenn man nicht Live sprechen muss. Aber ich will dass wasted mehr Kohle kriegt)

5 „Gefällt mir“

Das war genau die Stelle an der ich dachte „Fuck. Dieser alte Medienprofi… also jetzt kann ich das nicht mehr bringen.“ Genau wie auch ein „Hot Take“ von mir geplant war, aber er mit seinem so fix rausgerückt ist, dass es bei mir nur noch wie billiger Abklatsch gewirkt hätte. :slight_smile:

Also ja, du hast in allen Punkten recht und das war mir/uns natürlich auch bewusst. Jochen war aber auch in dieser Hinsicht einfach sehr, sehr gut.

7 „Gefällt mir“

Auf den Punkt. :slight_smile:

Aber zu viel Professionalität can backfire: Ich hab’ deswegen gerade mal eine kleine Umschichtung in meinem Patreon/Steady Portfolio vorgenommen. The Pod ist jetzt vom „großes“ auf das „kleines“ Förderpaket downgegraded. Und das gesparte Geld bei wasted reinvestiert. Peschke/Gebauer werden das verschmerzen können. The Pod zu unterstützen ist ja fast wie Bayern München Fan zu sein. Wir wollen St. Pauli!
(Usual disclaimer: The Pod ist super, ich gönne denen jeden Euro!)

10 „Gefällt mir“

The Pod mit Bayern München vergleichen ist schon untere Schublade :slight_smile:

1 „Gefällt mir“

Genau. Reiche Geldsäcke, die alles aufkaufen und dabei an Arroganz nicht zu überbieten sind. Sollte man wirklich nicht in einem Atemzug mit Bayern München nennen.
:wink:

4 „Gefällt mir“