Welchen Ohrwurm hast du genau JETZT gerade?

Auf jeden Fall!!! Und wird wenn dann nur getoppt von anderen Robyn Songs :heart_eyes::heart_eyes::heart_eyes:
Habe mir damals das erste (also erste eigene nach Teeniekarriere) Album für sehr viel Geld aus Schweden importiert. Da wo Robotboy und Bum Like You noch so als quasi Akustik Versionen drauf sind.
Seitdem alle releases gekauft und immer begeistert gewesen.
Hab ich direkt Bock zu tanzen.
Weil:
I came to dance not to socialize :heart::heart::heart:

3 „Gefällt mir“

Mein erster Kontakt mit Robyn war MTV 2 (???) und eines Abends lief dort „With every heartbeat“ und ich war wochenlang emotional in tiefer Liebe mit diesem Song! Unfassbar, auch heute noch wenn ich alle paar Monate an Robyn erinnert werde (wie hier durch euch).

Und dann auch noch solche Videos :hot_face::eggplant:

3 „Gefällt mir“

<3<3<3

2 „Gefällt mir“

Schön zu lesen dass man nicht das einzige Robyn Fangurl/boy ist :grin:

@M0rr1s0n Auch bei mir war der erste Kontakt „With every heartbeat“ (als FM4 Hörerin konnte man dem Song auch gar nicht „entkommen“ :grin:)

4 „Gefällt mir“

Die steht auch leider immer noch ganz oben auf der Liste von Künstler*innen, die ich unbedingt live sehen muss.

1 „Gefällt mir“

Oha!
:heart: x :100:

Der einzige Radiosender der bei mir rumquäken darf.

2 „Gefällt mir“
1 „Gefällt mir“

Na dann bleiben wir mal bei Songs mit „cool“ im Titel.

1 „Gefällt mir“

Dieser Song möchte laut gehört werden.

1 „Gefällt mir“

Aus der Playlist „Songs für Lautstärkeregler auf 11“

BalkanMariachifunkhiphop ist ein geiles Genre

2 „Gefällt mir“

so ein geiles Video :slight_smile:

1 „Gefällt mir“

UK-Rap

1 „Gefällt mir“

Das hat mich heute aus dem bett geprügelt

1 „Gefällt mir“

Kein Ohrwurm, sondern eines der besten Alben aller Zeiten und eines das mich an schlechten Tagen immer wieder auffängt.
Auch oder vielleicht trotz seiner Melancholie und obwohl ich kein Wort verstehe.
Habe ich glaube ich hunderttausendmal gehört seit es raus ist.
Wenn ihr nur einen Song hören würdet, Track 5 ist im Moment mein Liebling, aber das ändert sich mit jedem hören.

2 „Gefällt mir“

Ich bin ja vielen Dingen offen gegenüber, aber hier frage ich mich, wie man sowas hören kann, ich halte das keine 10 Sekunden aus, das ist doch wirklich nur aggressives Geschrei. Wo ist da der Reiz?

Bös gefragt: Wofür bist du denn dann offen? :smiley:

Nein ich kann total verstehen das einem die Musik nichts gibt, was ich allerdings nicht nachempfinden kann ist das es sich für Dich aggressiv anhört. Geschrei klar, geh ich mit. Aber es ist halt verwundbar und melancholisch. Und ich kenne nahezu jeden Ton dieser Platte auswendig.
Ich höre selbst seit der 4./5. Klasse Punkrock und Metal, da ist man natürlich einiges gewohnt. Ähnlich wie sage ich mal bei Rap wo man beim ersten Hören nicht dem Text unbedingt folgen kann und „Flow“ kapiert, ist es natürlich ohne Berührung damit schwer.

Ich packe dir hier nochmal ein Livevideo des selben ersten Songs hin, evtl. siehst du zumindest das es nichts aggressives sondern verbindendes hat. Worin dann auch einer der Hauptreize für mich besteht.:

oft gehts halt mehr um die Stimmung, die präsentiert werden soll, als eine Konkrete Botschaft.
Oft ist es nur eine , ich nenns mal „Technik Präsentation“, auch so eine Schreierei will gelernt sein, und verlangt eigene Skills.
Ich höre beispielsweise auch gerne Rap, wo mir Inhalte nicht so wichtig ist wie Technik.

Und ich bin sicher meist ist auch besser, wenn man nicht alles versteht.
Ich bin ja meist der Meinung, dass mir Musiker nicht unbedingt ihr Weltbild vermitteln müssen oder mich bilden (analog zu Spieleentwicklern)

Beispiel für Technikrap:
(schlechtes Beispiel, da dies auch noch geil flowt und sich gut anhört…der Sinn ist aber auch nur so…naja:)

Ohrwurm hab ich grad wieder mal das,
ich find auch das Video (und das ganze VOZ Album geil und das Lied war leider Autobiographischer als es sollte:)
(vielleicht hab ich das auch schon mal gepostet, aber wurscht):

VOZ is King

und apropos Schreierei:
eine der besten Schreiernummern aller Zeiten ist imo dieses:

1 „Gefällt mir“