Wie geht ihr mit SEXISMUS im Multiplayer-Gaming um?

Hallo zusammen,
Im Rahmen meiner Huntleute-Suche hatte ich gerade echt ein bekacktes Erlebnis.

Ich habe mit zwei zufälligen Jungs zusammen gespielt die sich kannten, lasst sie Anfang/Mitte 20 sein.
Die erste Stunde war ok, danach kam ein Austausch über irgendwelche Mädels welche sie auf Instagram followen, dass diese wohl totale „B***hes“ seien und eine Vorliebe für „BBCs“ haben. Als einer meine Freundin im Hintergrund hörte, sagte er nur kurz „Ne, das ist nur die Ische vom Mate“.
Ich hab mich dann bei nächstmöglicher Gelegenheit verdrückt.

Was die Huntcommunity angeht, kann ich das echt nicht generalisieren. Ich habe viele echt nette, erwachsene und coole Leute kennengelernt in der letzten Woche, und trotzdem, was war das?
Pennälerhumor? Pubertäres Rumgefrotzel?
Trotzdem fühle ich mich gerade echt so, dass ich nicht weiss was das sollte, bin ein bisschen sauer und hab ein ein wenig flaues Gefühl im Magen. Was soll so eine Sch*isse?
Mein Umgang bis jetzt (Reihenfolge kann abweichen):
Ein Bier holen, meine Freundin auf die Stirn geküsst, mich über meinen Freundeskreis gefreut und dann diesen Thread hier geschrieben.

Wie geht ihr mit sowas und solchen Vollspacken um bitte??

PS:
Sorry für die Wortwahl, bin gerade echt noch sauer!

4 „Gefällt mir“

Schwierig. Ich würde vermuten, dass man bei Ansprache nur auf Taube Ohren trifft. Sexismus ist ja meistens keine flüchtige Geschichte, sondern tief sitzende Einstellung. Ubd mit melden kommt man da ja wahrscheinlich auch nicht weiter, da das ja außerhalb des Spiels passiert. Befürchte also, dass du da einfach nicht viel machen kannst.

2 „Gefällt mir“

Joa, ich habe in meiner Freizeit auch einfach keine Zeit und keinen Nerv kleinen Jungs zu erklären, dass sie sich wie widerliche Sexisten verhalten, nur um dann noch ausgelacht zu werden. Ich spiele ehrlich gesagt einfach keinen Multiplayer mit Voicechat (außer mit Freund:innen oder Leuten aus vertrauten Communities). Bin froh, dass es bei Dark Souls etc. Multiplayer einfach keine Chat/Voice Funktion gibt

8 „Gefällt mir“

Ja, sehr schwierig. Und auch wenn ich @Lipardus und @alicinger durchaus zustimme, dass das wahrscheinlich verlorene Zeit ist, so plädiere ich dennoch dringend dazu es trotzdem anzusprechen. Nur dadurch besteht ja überhaupt erst die Möglichkeit zur Reflexion. Wie ich in einem anderen Thread schon ausgeführt habe, wird in der Mehrheit das „Schweigen“ in Zustimmung umgedeutet. In der Verantwortung stehen da aber meiner Meinung nach nicht die Betroffenen selber, von den man ja nicht auch noch erwarten kann die Typen zu erziehen, sondern eher Leute wie @kkuez oder ich, die das dann zwar mitbekommen, aber nicht mitgemeint sind. Dadurch zeigt man dann, dass das nicht okay ist und man schafft im besten Fall wenigstens Awareness.

3 „Gefällt mir“

ich mach es wie Alicinger. Dass ich halbstarken vollidioten erkläre, dass sie Vollidioten sind, dafür wäre mir die Zeit zu schade.
Die, mit denen ich regelmäßig spiele, sind nicht so. Und die anderen sind mir wurscht

1 „Gefällt mir“

Danke für eure Antworten, Ich hatte schon Angst dass es hier gar keine Reaktionen dazu gibt, das wäre echt schlimm gewesen!

@alicinger ich stimme dir zu dem mit dem Kleine-Jungs-in-der-Freizeit erziehen.

@IgnazWrobel und dir stimme ich ebenso zu. Unbeteiligte müssten da einschreiten, vor allem wenn sie zum selben Milieu und Geschlecht gehören. Ich habe mich geärgert, dass ich das nicht getan habe. Da ich selber leider nicht unbeschrieben bin in dem Feld war ich aber in so einer Stasis… das war echt richtig kacke.

Ich bin weiterhin der Meinung, dass „Gaming“ ein Sexismusproblem hat. Und kann mir nicht mehr zusammenreimen wie man zu solchen Menschen werden kann. Ich bin froh nicht mehr indemselben Dorf zu wohnen wo ich aufgewachsen bin.

Positiv herausstellen will ich aber unbedingt den Discord von @Benjamin auf dem direkt klar gestellt wird, dass solche Arschlöcher direkt fliegen. Auch wenn wir nur ein, zwei Mal gespielt haben lieber Benni, fand ich richtig gut!

4 „Gefällt mir“

Ey, nur meine Mutter nennt mich Benni! :smiley:

1 „Gefällt mir“

Ich nenne alle Bennies in meiner Firma Benni, wenn du willst nenn ich dich aber auch gerne SirBennALot, Roswitha oder Benjamin :wink:
(ne ernsthaft, wenn das ein Prob für dich ist, dann sag das einfach, war einfach Gewohnheit)

1 „Gefällt mir“

Dass es gerade in einem Hunt Showdown-Voicechat lief… Eine der in meinen Augen erwachsensten und freundlichsten Communities, von denen ich bisher mitbekam (neben FF 14). Ich meide aus einem ähnlichen Grund wie @alicinger eigentlich auch jeden Voicechat. Mir ist das zu… „bedrohlich“. Also nicht mich bedrohend, aber die Atmosphäre ist einfach bedrohlich, was mir sehr zu schaffen macht.
Was diese Gattung Gamer braucht, ist natürlich ein Korrektiv. Allerdings von einer mindestens ebenbürtigen Position aus (oder von einer erhöhten Position in Form eines Streamer-Idols, etc.). Die besteht allerdings in der Situation nicht und lässt sich auch nur schwer herstellen, daher bezweifle ich, dass ein Dagegenhalten von einem Spontan-Spielpartner wirklich etwas bewirkt. Da fehlen schlicht Zugang und Bereitschaft zu Selbstkritik und ein Growth Mindset. Der anonyme Schutzraum Internet funktioniert da dann eher wie ein Schutzbunker. Das tut mir für die Kerls sogar fast leid, weil sie selbst da auch kaum draus ausbrechen können.

Aus Selbstschutz, aus Unglaube an Wirksamkeit und aus Mangel an Zeit und Energie bin ich also zum einen scheu bei Multiplayer-Games, bis die Bedrohlichkeit ausgeschlossen werden kann und würde in so akuten Situationen sonst auch eher einfach den Faust-in-der-Tasche-Ragequit wählen. Bei ner gewissen Penetranz und Unausweichlichkeit würd ich höchstens vorher noch melden.

3 „Gefällt mir“

Roswitha. <3
Nein, ist kein wirkliches Problem. Identifiziere ich mich nur kaum mit.

1 „Gefällt mir“

Ich bin zum großen Teil deiner Meinung. Dennoch gibt es Bereiche, bei denen ich denke dass auch ein spontaner Chatpartner schon viel bewirken kann, in dem er dem Sexisten zeigt, dass die Welt a) nicht so ist wie er denkt und b) dass er die Welt nicht nach seinem Gusto formen kann, wenn er nur prollig genug ist. So unterbricht man (hoffentlich) ebenfalls die Reproduktionskette.
Es gibt durchaus Bereiche in denen ich fast schon reflexhaft dagegenspreche, Sexismus ist, aus den oben genannten Gründen, leider nicht darunter.

1 „Gefällt mir“

Ich würde alleine deshalb schon immer direkt widersprechen, damit eindeutig klar ist, dass das nicht meine Meinung ist. Ein Schweigen, das mir dann als Zustimmung ausgelegt wird, kann ich nicht mehr mit mir vereinbaren. Was dann allerdings die Wirksamkeit angeht, kannst du natürlich recht haben. Aber ist es nicht den Versuch wert? Das gilt insbesondere bzw. dann ist meiner Meinung nach sogar Pflicht, wenn eine Betroffene Person auch involviert ist. Um zu zeigen, dass sie damit nicht alleine ist.

1 „Gefällt mir“

Ich bin ja bei euch. Ich würd das so gerne können, aber hab da Trigger liegen (bedrohliche Atmo, s.o.).
Vielleicht wäre für mich der bessere Weg dann, vor dem Quit zu sagen, dass ich das nicht in Ordnung finde und hier Grenzen überschritten werden und ich deshalb jetzt gehen werde?

1 „Gefällt mir“

Vielleicht auch das. Aber ich denke nicht dass man das von belasteten Personen erwarten SOLLTE, da diesen sonst der Vorwurf gemacht werden kann, nichts getan zu haben.

1 „Gefällt mir“

Ja, na klar. Wie man das dann macht ist fast egal würde ich sagen. Da muss man schon auch gut gucken wie man sich selber dabei fühlt. Ich glaube auch nicht, dass da dann stundenlange Diskussionen helfen, da bin ich bei dir.
Und nicht falsch verstehen: Es kann auch wirklich schwer sein sich da zu überwinden und natürlich habe ich das auch oft genug nicht gemacht, weil es mir zu unangenehm war etc. (btw. ich meide Voicechats auch immer). Aber ich versuche es und ich bin auch überzeugt davon, dass die Gamingszene ein besserer Ort sein könnte :slight_smile:

3 „Gefällt mir“

Auf jeden Fall haben wir hier in diesem pinken Forum schon einen enorm guten Ort in der Gamingszene mit bislang durch die Bank sehr guten Menschen. <3

8 „Gefällt mir“

Was mich an der ganzen Geschichte aufgeregt hat ist, wie sich irgendwer erdreistet die Sexualität von jemand anderem zu be/ver-urteilen.
Was geht die Jungs an wen die Mädels mit ins Bett nehmen und was dann da abgeht? Per Definition wären die eh rausgewesen, also was soll dieses dumme Gequatsche?
Es sind einfach so stupide, übergriffige Aussagen die mich extrem nerven.
Ich/du/er/sie/es soll doch bitte mit mir/dir/ihr/ihm schlafen dürfen wie sie/er es für richtig hält. Und das 2022! GRRRRRRRRR!

Hatte dafür gerade wieder ein echt nettes Erlebnis mit einem jungen Kerl der am Anfang und im Gefecht auch arg geflucht hat, sich aber echt cool benommen hat als ich ihn mal fragte was er so macht (Maler/Lackierer-Ausbildung), wie alt er sei (16) und wo er her käme (Sachsen). Da sind wir dann richtig ins schäkern gekommen und haben dann auch noch eine Runde geholt. Da war die Welt dann zumindest für heute wieder gerettet :slight_smile:

1 „Gefällt mir“

Off-Topic aber witzig: Jeder nennt mich Benny, nur meine Mutter sagt Benjamin! :crazy_face:

4 „Gefällt mir“

Wenn wir jetzt noch einen Ben auftreiben, haben wir alle beisammen.

2 „Gefällt mir“

Und was ist mit Benji?
:upside_down_face:

1 „Gefällt mir“