Welches Final Fantasy für das 1. Mal?

Liebe Community,

ich trete heute mit folgender Frage an euch heran: Wenn ihr einen Menschen kennen würdet, der noch nie ein Final Fantasy gespielt hat, welches würdet ihr empfehlen, um einen Einblick in die Serie zu erhalten? Gerne umfassend! Sowohl spielmechanisch als auch die Story betreffend.

Denn, ich bin heute früh aufgewacht und dachte mir „Verdammt. Jetzt habe ich ein kleines Games-Magazin (mit-)gegründet, da kann ich mich doch wenigstens herablassen EIN Final Fantasy im Leben gespielt zu haben.“ Oder ist das vielleicht ein zu absurder Gedanke und kein FF ist auch okay?

Fragende, hilflose Grüße
Eure Jagoda

help GIF

7 „Gefällt mir“

Ich würde mit FFX beginnen. Das war und ist auch mein erstes und ich glaube man bekommt einen guten Einblick in die JRPG-Schnulzigkeit (äh ich meinte die schönen Rendersequenzen), die Romantik der Geschichten, Blitzball und das Kampfsystem.

Viel Spaß und hör aufjedenfall bewusst die Musik!

4 „Gefällt mir“

Du schreibst beginnen, als wäre da noch Platz für weitere Teile?!

Bin mir ziemlich sicher, dass es in meinem Leben nur ein einziges FF für immer und ewig geben kann und wird. Es muss also ein wirklich besonderes FF werden.

Und danke dir!

2 „Gefällt mir“

Hmm da die Teile nun alle sehr verschieden sind kommt es ein bisschen darauf an worauf du Lust hast. Ich mag ja auch den etwas ernsteren Ton und die ausschweifende Politik vom 12. Teil, wobei das Kampfsystem eher untypisch ist. Teil 7 kann man aber wie ich finde mit den Comfort Funktionen sehr gut spielen.
Das Kampfsystem vom 10. mag ich auch sehr und finde den einfach wahnsinnig komisch. Man spielt einen Profisportler der sich mit ein paar Hippies auf den Weg zum Rainbow Gathering macht. 9 ist einfach herzallerliebst süß. Für alle was dabei!

1 „Gefällt mir“

Final Fantasy X, nicht nur weil es das für mich war, sondern weil ich auch überzeugt bin, dass es ein guter Einstieg ist.

Die Kämpfe aus den Playstation-Teilen sind hier auf Peak taktische Tightness getrimmt, während die Story mit ihrem „Fish out of Water“-Setup perfekt Einsteiger*innen in seine Welt zieht – was es damals zum Generationswechsel auf die PlayStation 2 auch eh tun musste.

Ich hab’s im Top-5-Stream schon gelobt, und würd’s aus den Gründen auch als guten Einsteig empfehlen. Es hat ein bisschen was von allen der Playstation-Teile: Die Science-Fiction-Note aus 7, den überbordenden Kitsch aus 8, das märchenhafte aus 9, und macht daraus 'n ganz eigenen Cocktail.

5 „Gefällt mir“

Es war so besonders für mich, dass für mich bis heute kein weiteres FF infrage kam!

Ich habe mit FF7 angefangen und bei 10 aufgehört und dann wieder FF15 zu 75% gespielt und hätte auch sofort aus den genannten Gründen FF10 empfohlen!
Noch zwei Gründe dafür: 10 gibt es meines Wissens mittlerweile für fast alle Systeme und sollte es wider Erwarten doch noch für weiteres Motivation da sein, gibt es mit FFX-2 eine Fortsetzung die den Kitschfaktor auf 11 dreht, aber meines Erachtens besser ist als sein Ruf!

1 „Gefällt mir“

FFX habe ich lustigerweise auch vor ein paar Tagen nochmal angefangen, da es ja die meisten Final Fantasy Remasters in diesem mid-tear Playstation Pass drin sind.
Es ist definitiv das am besten gealterte FF das über 20 Jahre als ist :sweat_smile: das Gameplay und auch die ganze Inszenierung wirkt noch immer ziemlich modern

Ja, aber die drehen genauso wie bei FF8 irgendwann bei der Story total durch, dass man gar nichts mehr peilt, was die von einem wollen und was da passiert.

FF8 ist meiner Meinung nach auch mehr Emotions-Achterbahn als FF7, aber auch sehr cool (bis zum Ende…). FF7 hat aber (bis zum Ende…) mehr Drama. Auch cool. Ich finde FF7 ja überschätzt und FF8 etwas unterschätzt.

Aber ich würde wohl FF9 empfehlen habe ich aber nie durchgespielt.

2 „Gefällt mir“

Das Ding ist, es gibt nicht das eine FF und den einen Stil. Man kann mindestens aus drei Phasen ein gutes finden:
Aus der frühen 16 Bit Phase mit ganz viel old school JRPG: FF6. Alles vor FF6 ist heute eher zu sperrig, aber FF6 ist definitiv der Höhepunkt dieser Ära, den man auch noch gut spielen kann (nicht in dem quicky-bunty-remakes, bitte).
Aus der story-technisch goldenen Ära von Playstation 1 bis 3 (FF7 bis FFX, die alle auf ihre Art toll sind): FFX. FF7 ist leider nicht wirklich gut gealtert und ein wenig Kind seiner Zeit.
Dann nach alles ab PS4/FF12, wo es gameplaytechnisch eine deutliche Abkehr von den frühen 16 Bit Ära anfängt. Da war ich dann schon eher wieder raus war, aber fand trotzdem FF13 doch überraschend gut (das Kampfsystem hier ist wirklich nett gelöst), auch wenn der Teil viele Hater hat.

Und wenn’s nur ein Teil sein soll, dann bleib ich bei FF6. Wenn auch mit vielleicht mit ein wenig beschlagener Nostalgiebrille.

Und kein FF ist auch keine Lösung. Dann sollte es aber wahrscheinlich mehr als ein Teil sein, um die Bandbreite ausreichend zu erfassen

1 „Gefällt mir“

Ich kann ja mal alle Teile durchgehen:

Final Fantasy I: Wirklich sehr alt, würde ich nicht als das ein FF zum spielen nehmen, wenn aus historischem Interesse aber nicht als das eine das man spielt.

Final Fantasy II: Wirklich komisches Levelsystem bei dem Stats je nach Aktion gesteigert werden. Es führt dazu, dass man sich am besten nackt mit einem Stab selbst auf den Kopf haut um stärker zu werden. Interessant wär es als ein frühes Spiel mit recht starkem Storyfokus.

Final Fantasy III: Das 1. FF mit dem immer wieder verwendeten Jobsystem, das einzige das ich nicht groß gespielt hab von den single player Teilen. Ist wohl mit der schwerste Teil. Eher auch nicht.

Final Fantasy IV: Je nach Version recht einfach oder sau schwer (3D Version). Der 1. Teil den ich vorschalgen würde. Mit 20-30 Stunden recht kurz, Storyfokusiert und dabei die Archetypische FF Story.

Final Fantasy V: Von der Story her fast eine JRPG-Parodie, DAS Spiel auf das sich andere Spiele mit einem Jobsystem heute noch beziehen. Wenn man das System aber nicht gut nutzt recht schwer. Von daher eher auch nicht das was ich empfehlen würde.

Final Fantasy VI: Der Teil den viele als ihren Favoriten nennen, bei mir mit VII und IX auf jeden Fall ganz vorne. Gameplaytechnisch mit dem Magiesystem über Esper und den Charaktern die je eine eigene Spezialfähigkeit haben auch weit vorne. Wär eins der Spiele das ich vorschlagen würde.

Final Fantasy VII: Meiner Meinung nach mit dem Materiasystem das beste Charaktersystem, ich mag die Story. Wär mein Favorit aber mit heftigem Bias, Ob man mit der Grafik noch klar kommt sieht man ja schnell. Sind halt die Blockfiguren. Recht einfach und auch nicht übermäßig lang. Final Fantasy VI-IX sind von der länge rein mit Hauptstory alle so zwischen 30-40 Stunden lang.

Final Fantasy VIII: Das Statsystem mit dem Zauber koppeln ist komisch. Entweder man findet einen der Zahlreichen Wege es auszunutzen und ist eventuell in den ersten 5 Stunden auf Endgameniveau oder man hat echt Probleme. Vielleicht kommt man auch an einen Punkt, dass es einigermaßen Balanciert ist aber das ist fast das unwahrscheinlichste. Story mag ich ganz gerne, der Handlungszwirbler wirkt arg erzwungen. Dagegen den Teil als einziges FF zu nehmen spricht echt vor allem das Statsystem wobei das auch Peak JRPG ist.

Final Fantasy IX: Wieder der Teil der stark in richtung klassiches Fanatsy RPG geht. Da es in nem Jubileumsjahr rauskam ist es gleichzeitig der Teil der als Homage zu all den Teilen vorher dient. Das ist auf der einen Seite doof, wenn man die sachen dann nicht erkennt auf der anderen Seite dann auch ein guter Überblick über die Serie im allgemeinen. Größter Nachteil: Grade die kämpfe sind furchtbar langsam.

Final Fantasy X: Furchtbar linear in dem sinne, dass man wirklich zu 90% gerade Wege langläuft. Kampfsystem macht Spaß, ist aber sehr darauf ausgelegt, dass man genau im richtigen Levelrahmen ist damit die Charaktere die Rolle ausfüllen die sie ausfüllen sollen. Coole Story, vermutlich wirklich gute empfehlung aber der erste Teil der auch mit nur Story die 50 Stunden knackt. Ich hasse das Spiel nur jedes mal wenn ich damit fertig bin weil ich den optionalen Kram gemacht oder angefangen hab zu machen und da ist so viel einfach echt scheiße.

Die Teile danach würd ich nicht nehmen weil die dann nicht mehr so klassisch sind und ab da werden die Spiele auch bedeutend länger.

Also ich würde sagen X, VI, VII, IX oder vielleicht noch IV.

10 „Gefällt mir“

So eine schöne Übersicht.

Ich muss zugeben, ich check FF so gar nicht. Dieser Wust aus klassischen JRPGs, MMORPGs und auch der ständig andere Stil von Fantasy über Sci-Fi bis was weiss ich vernebelt mir da jeden Durchblick.

Eigentlich wollte ich mal das eine da ausprobieren mit der supercringen Boyband als Protagonisten. Was das das letzte?
naja, habs bisher nicht geschafft mit dem ausprobieren…

2 „Gefällt mir“

ja das war 15. Mochte das eigentlich recht gerne, das Kampfsystem ist gut wenn mans mal verstanden hat und auch versucht gut zu sein. Man kann sich halt durchstümpern weil sterben praktisch unmöglich ist.

2 „Gefällt mir“

ich kann nur aus eigener Erfahrung sagen, dass 13-2 wohl der schlechteste aller Teile ist um mit FF zu beginnen :smiley:
Nicht nur dass es Teil 2 von Teil 13 ist, sondern soll auch Teil 13 eins der schlechteren FF sein.

Ich habs halt damals mal gekauft, weils um 3,50 in der Grabbelkiste lag, und ich mal ein FF ausprobieren wollte.

(und bevor jemand fragt, warum ich mir denn ausgerechnet 13-2 kaufte: Wir reden hier von einem Computerspiel, wo die Zählweise sehr oft sehr komisch ist.
Battlefield One ist auch nicht der erste Teil der Reihe) :crazy_face:

FF7 Remake habe ich dann mal probiert als es in PS+ war, so richtig gefallen hats mir nicht, aber es sah geil aus, und war recht gut inszeniert.

ja, das beschreibt auch meine Gedanken zu dieser Serie

1 „Gefällt mir“

Ui, da bin ich total gut drin. :partying_face:
Mal gucken wo ich das Teil für nen Ramschpreis abstauben kann…

1 „Gefällt mir“

Wow, das ist echt eine wahnsinns Community :slight_smile: Ich hätte ja schwören können, dass hier alle FF7 nennen, weil es halt der Klassiker ist. Aber dass es hier wirklich so viele Gleichgesinnte gibt, die sich für meinen absoluten Lieblingsteil FFX entscheiden, hätte ich ja nie gedacht! Tolle Story (bisschen kitschig), tolle Rendersequenzen (auch heute noch), super Charakterlevelsystem (ich liebe das Sphärobrett einfach) und auch viele starke Frauenpersönlichkeiten (da ginge natürlich noch mehr). Und das wäre dann ja auch perfekt für euren „Redebedarf“ :wink:
Xbox One GIF by Xbox

5 „Gefällt mir“

Die Frage ist doch: Wo wart ihr alle, als ich Final Fantasy X für die beste Story bei Top 5 nominiert hab?!?

4 „Gefällt mir“

Da waren alle auf der Pinkelpause:
Peeing Ladies Night GIF by Saturday Night Live

3 „Gefällt mir“

Rainbow Gathering. Sag ich doch :hugs:

2 „Gefällt mir“

Ich kann die Teile 6 und 10 empfehlen.
6:
Sechs hat ein wunderbares kampfsystem und auch eine absolut coole story. Die Charaktere spielen sich unterschiedlich und auch das gesamtes Skillsystem dahinter ist sehr gut.
Und natürlich hat sechs den absolut coolsten Oberbösewicht überhaupt!

10:
Ich denke über zehn wurde schon so viel geschrieben, dass ich dazu jetzt nicht mehr allzu viel sagen muss. Es ist insgesamt einfach ein sehr gutes, sehr rundes und sehr spielenswertes Spiel.

2 „Gefällt mir“