Redebedarf: Cyberpunk 2077

Oder noch besser: jetzt erst recht goldene Hotpants und pinke Stiefel! :star_struck:

2 „Gefällt mir“

Hab jetzt auch die Hälfte gehört und wollte nur mal zwischenmelden, das es eine super Folge und @Bonito ein sehr angenehmer Gast ist. Hoffe ich habe gleich noch Zeit für den Rest und bekommen tatsächlich nochmal Lust Cyberpunk weiterzuspielen bzw. Ihm noch eine Chance zu geben. habe ein wenig das Gefühl ein anders Spiel gespielt zu haben weil bei mir nach 17-20 Stunden bisher nicht der große Spaß aufkam und ich es abgebrochen habe. Obwohl jedes einzelne Element genau mein Ding sein sollte.

5 „Gefällt mir“

Ich würde schon alleine das konsequente Hochdeutsch sprechen so lange bestimmt nicht durchhalten. Das wäre echt zu viel für mich. :hot_face:

3 „Gefällt mir“

Meinst Du den Flying Hellfish von der WW II Einheit von Abe Simpson :wink:
Flying_Hellfish_Logo

7 „Gefällt mir“

Jaaaa! Super! Vielen Dank :smiling_face_with_three_hearts:
Von Abe Simpsons Einheit ist der? Na irgendwoher muss man sein WWII - Wissen ja haben, ist ja nicht so, dass man Historiker wäre oder so :joy:

1 „Gefällt mir“

Voll guter Redebedarf mit einem furchtbar guten @Bonito als Gast: Ursympathisch, hardcore gut vorbereitet und dank wunderbaren und gut zu folgenden Argumentationsketten und sehr angenehmer Stimme auch maximaler Hörkomfort. :+1: :+1: :+1:

Und Cyberpunk 2077 ist halt einfach das beste Spiel der Welt!
Mindestens!

6 „Gefällt mir“

kit harington blush GIF
Aaaw, vielen Dank :innocent:

1 „Gefällt mir“

Sehr gerne geschehen, zumal Du ja laut Sprachnachricht einen sehr guten Spielegeschmack zu haben scheinst.

2 „Gefällt mir“

Einspruch! Ich bin über jeden froh, der in einem Podcast nicht das omnipräsente hannoveranisch spricht.

Ein bisschen eine andere Sprachmelodie ist immer eine willkommene Ablenkung. Freue mich daher immer über einen Podcast mit dem Münchnerischen(?) von Matthias Schmid (M Games, jetzt in Hamburg) oder natürlich der sowieso hervorragenden @Lea Irion, die neben hervorragender Penis- Powerplay-Expertise immer auch eine coole Sprachfärbung mitbringt!

(Diese Ausrede wurde dir also genommen, lieber @VfBFan :slight_smile: )

On that matter: Das Amazon Rings-Gedöns muss man deshalb wenn überhaupt dann auch unbdingt auf englisch schauen. Das schottisch der Zwerge, das britische der Harfoots und das leicht gaelische der Elben bilden einen coolen Kontrast. Auf deutsch dagegen: Hannoveraner überall…

4 „Gefällt mir“

Ja, bei Leas Akzent fühle ich mich immer als ob der Podcast hier ums Eck aufgenommen wurde, einfach toll. :slightly_smiling_face:

2 „Gefällt mir“

@KaFour & @VfBFan: Das freut mich wirklich sehr, aber ich habe vor allem in Köln gemerkt, wie krass schrecklich sich Schwäbisch nebst fünf Menschen anhört, die geschliffenes Hochdeutsch sprechen. Besonders das „sch-Suffix“, wie z.B. „isch“, „weisch“, „machsch“. Bin absolut im Zwiespalt: weiter maultaschig klingen oder mir Hochdeutsch aneignen? Ach je.

Warum nur eines von beiden?
Je nach Umgebung, breit schwäbisch oder eben halbwegs Hochdeutsch sprechen?
Mir geschliffenes Hochdeutsch aneignen? Nö, dazu hätte ich keine Lust. :smiley:

1 „Gefällt mir“

Da das hier der Redebedarf-thread zu cp77 ist, wollen wir uns hier über die Edgerunners Serie auf Netflix unterhalten? Habt ihr schon mal reingeschaut? Was haltet ihr davon?

1 „Gefällt mir“

Das Internet ist sich ja fast einig, dass Edgerunners der geilste Scheiß seit der Erfindung des Leberkäs ist und in diesem Fall bin ich ziemlich auf einer Linie mit dem Pöbel. Es ist zumindest so ziemlich das beste was man von einer Videospiel Animeadaption erwarten konnte: Super stylisch, überzeichnet, brutal, sehr guter Soundtrack: Es trifft „den Geist“ der Vorlage und Mike Pondsmith seems to approve. Episode 6 :fire:

Erstaunlich ist wie sehr die Serie tatsächlich auch das Spiel nochmal zu pushen scheint . Natürlich weiß man nicht ob das neue Käufer sind oder ob einfach viele alte nochmal reinspielen.

2 „Gefällt mir“

Absolut genau 0,0 Aussagekraft.
Ein paar bezahlte Influencer sagen, das wäre toll.

Was kommt als nächstes: Ultimate Team Lootbox Opening Youtube Channels empfehlen FIFA???

Nichts von der Glaubwürdigkeit eines 120 FPS Alt.

ich habe bis jetzt nur einen trailer gesehen, da fand ich die, nennen wir es mal Neuinterpretation, der Ode an die Freude schon ziemlich cool. Wollte es mir also zumindest mal anschauen.

Und zu denen die das Spiel mal wieder hervorgekramt haben, was aber eher an der wunderbaren Folge Redebedarf und am neuen Update liegt. Allerdings geht mir der Anfang schon irgendwie auf den Senkel, weil das Überraschungsmoment vollkommen verloren geht. Ob ich es also wirklich nochmal lange spiele, weiß ich noch nicht.

2 „Gefällt mir“

Ich werde ja leider nicht bezahlt für mein schamloses und scheinbar erfolgloses influencen in diesem Forum. Aber an die Glaubwürdigkeit eines 120 FPS Alts ist natürlich schwer heranzukommen :slight_smile:

Ok im Ernst: Die ganzen Superlative/der Hype kann schon etwas nerven, aber ich fands wirklich nett. @Lyra Ich würde sagen nach 2 Episoden kann gut entschätzen, obs einem Spaß macht oder nicht. Lässt sich ganz gut wegschauen, wenn man mal ein bisschen Zeit hat.

3 „Gefällt mir“

die ersten zwei folgen haben mir auf jeden fall schon mal ganz gut gefallen. und opening theme von franz ferdinand ist natürlich auch einfach geil

1 „Gefällt mir“

So. Bin durch. Viel Freude, viel Schmerz. Aber unterm Strich ganz gut.

  • Schade: Ich finde das zu hektisch erzählt. Aus dem Stoff hätte man gut zwanzig Folgen machen können, ohne dass es langweilig geworden wäre. Viele Entwicklungen werden in wenigen Bildern abgehakt, die eine oder andere Einstellung hätte man ruhig auch mal ein bisschen länger stehen lassen können und einige Dialoge waren mir einfach zu dicht. Ich hab sogar von Japanisch auf Englisch umgeschaltet, weil ich mit den Untertiteln nicht mehr mitgekommen bin (mach ich sonst nie, strikter OmU Fanatiker). Und selbst dann musste ich manchmal eine Szene zurückspringen, weil es mir zu schnell ging. Ist das jetzt der Moment in dem meine Synapsen zu langsam für die Geschwindigkeit der Gegenwart werden? Also ich hätte mir manchmal echt ein paar Szenen zum Durchatmen gewünscht und nach zehn Episoden habe ich ohnehin das Gefühl, dass das jetzt nicht wirklich eine volle Portion war…
  • Weird: Der Stil ist irgendwie eine Mischung aus Cowboy Bebop und fünftes Element, am Ende ziemlich Fist of the north star. Die Farbgebung hat mich mehr als im Spiel an eine Pommesbude im Baumarkt erinnert, aber hey, immerhin ist es was eigenes. Die Animation fand ich insgesamt ziemlich routiniert, keine Überraschung aber flüssig und gut lesbar. Beim Charakterdesign hat es sich als gute Wahl herausgestellt, das als Anime umzusetzen. Passt gut zum Setting. Insgesamt kann man sich gut dran gewöhnen.
  • Schade: Bei den Details wird seeeehr deutlich, dass es sich um eine 1:1 Umsetzung des Spiels handelt. Ich habe ständig Schauplätze, Musik, Waffen und Cyberware etc. wieder erkannt und selbst die dargestellten UIs sind bis hin zur Schriftart haargenau die selben Assets wie im Spiel. Das ist einerseits natürlich ein Riesenfanfest, andererseits hätte man das Studio hier vielleicht auch ein biiiiisschen von der Leine lassen können. Wirkt halt irgendwie auch unoriginell dadurch…?
  • Plot: Die Story wirkt am Anfang arg generisch, aber nimmt in der Mitte doch ordentlich Fahrt auf. Episode sechs ist in der Tat großartig und man beginnt zu begreifen, was uns der Künstler mit der Serie sagen wollte. Insgesamt eine schöne Metapher um Leistungsdruck und Drogensucht, manchmal vielleicht ein bisschen direkt und plakativ, aber mei, wo ist Night City jemals subtil? Da gibts die volle Botschaft in die Fresse. Passt.
    -One last thing: Was mir ein bisschen auffiel, einerseits richtet sich das Ganze an Leute, die das Spiel gespielt haben - ich wüsste wirklich gerne, wie dieser Clusterfun auf Leute wirkt, die nichts mit dem SPiel am Hut haben - dann aber gibt’s Erklärbärdialoge wie „Ah, Ihr seid also Cyberpunks!“ Aha, Na was denn nu? Für Geeks oder Noobs?
    Fazit: Netter Plot, durchaus spannend, gutes Ende, leider zu kurz. Am Ende hätte ich gerne mehr davon gesehen, aber ne zweite Staffel ist wohl nicht drin oder? Bei dem Ende, mein ich…?
3 „Gefällt mir“

agreed. Ich habe aber direkt auf englisch geschaut.

Ich fand eigentlich, dass es ganz gut gepasst hat. Ja, nach Episode 6 oder wann auch immer er die Gang übernimmt hätte noch etwas mehr Story reingepasst. Andererseits hätte sich das, glaube ich, schnell zu sehr nach Filler angefüllt. Vermutlich wäre die übliche Anime-Länge von 12 Folgen der sweet-spot gewesen.

Bin mir nicht so sicher wie ich es finden soll. Einerseits cool, andererseits auch irgendwie lame. Hätte genauso gut eine DLC-Story sein können.

Hat für mich auch erstaunlich gut funktioniert. Auch das Ende fand ich gut.

Same. Denke ich auch nicht, maximal halt eine andere Storyline im „Universum“? Würde mal so aus dem Bauch heraus eine 8/10 geben.

1 „Gefällt mir“