Von der Macht des Gamers und der Ohnmacht des Zuschauers – Der Kolumne zweiter Teil

Von der Macht des Gamers und der Ohnmacht des Zuschauers – Der Kolumne zweiter Teil – WASTED Magazin

Natürlich geht es sowohl in Videospielen als auch in Filmen dauernd um Macht. Wie überall. Darin, was die beiden Mediengattungen über sie erzählen, unterscheiden sie sich quasi nicht. Dafür umso mehr, wie sie zur Reflexion über Macht anregen. Text Cover Jagoda & Midjourney Teilen facebook twitter whatsapp mail Autor*in Macht ist allgegenwärtig. Selbstredend schließt das…

2 „Gefällt mir“

Allein für die Nennung von Suzerain gibt es ein großes :heart: von mir.

1 „Gefällt mir“

Ich habe zu diesem interessanten Beitrag vor kurzem genau das richtige Spiel gespielt. Die Farming-Simulation „The Stillnes of the Wind“ gibt mir den gewohnten Machteinfluss aus anderen Simulationsspielen. Nur, dass am Ende des Spiels meine Macht komplett entrissen wird. Es bricht mit den üblichen Genre-Konversationen, um uns vor den Kopf zu stoßen. Solche Genre-Brüche sollten sich andere Spiele auch trauen.