Orte aus Videospielen im echten Leben

wie im anderen Thread angekündigt gibt es hier nun doch eine kleine Compilation der Orte aus Red Dead Redemption 2, die ich im echten Leben besucht hab. Zum Glück dauert das deutlich weniger lange, als das Spiel durchzuspielen und ist eine ziemlich coole Tour.

Oak Alley Plantation aka Braithwaite family Manor

Shirley Plantation aka Gray family Manor (das Foto hat meine Mutter 2006 geschossen)

Haus im New Orleans Garden District


Commanders Palace im New Orleans Garden District


The Natchez (oder ein anderer Raddampfer) aka Grand Korrigan


Bayous / Sümpfe


Häuser im French Quarter


Rockstar ist schon sehr akkurat, was die Abbildung echter Orte angeht. Es gibt aber sicher noch massig andere Spiele, die sich an Orten oder Sehenwürdigkeiten aus der echten Welt bedient haben.

Vielleicht fallen euch ja noch welche ein!

19 „Gefällt mir“

Richtig toll! Danke, dass du das mit uns teilst! :slight_smile:

Verstehe ich das richtig, dass die Gebäude mehr oder weniger alle nebeneinander liegen, weil du von einer „Tour“ sprichst und Rockstar sich einfach dieses „Viertel“ als Inspiration rausgepickt hat? Und hast du die gezielt wegen RDR2 angesteuert - was beim 2006er Foto deiner Mutter ja ausgeschlossen ist.

Ich war nur zufällig wegen der Arbeit auf einem Kongress dort und da ich wusste, dass St. Denis RDR2 an New Orleans angelehnt ist habe ich ein bisschen recherchiert was man sich so angucken kann. St. Denis ist quasi eine Darstellung der gesamten Stadt zur damaligen Zeit. Die Plantage und Sümpfe sind außerhalb der Stadt (wie im Spiel auch). Ein Kollege hat aber alles in einem Tag besichtigt, ist also nicht weit voneinander entfernt.

2 „Gefällt mir“

Ich war selber nie dort, finde die Vergleiche aber sehr beeindruckend. Vor allem wenn man bedenkt, dass der letzte Stalker-Teil 2010 erschien.

3 „Gefällt mir“