Fall of Duty: Der Shooterkönig liegt im Matsch

Ursprünglich veröffentlicht auf: https://wasted.de/2021/11/fall-of-duty-der-shooterkoenig-liegt-im-matsch/

Ein winterlicher Freitag Abend, Mitte November – da sitze ich nun auf meiner Couch und habe das zweifelhafte Vergnügen, die erste „Call of Duty“-Kritik meines Lebens zu schreiben, bei der ich mich nicht an das Korsett üblicher Spieletests halten muss. Ich kann mich auf einen bestimmten Aspekt konzentrieren, völlig übers Ziel hinausschießen (schießen, haha!) oder…

1 „Gefällt mir“

Woah ey… Neues Online-Magazin und dann gleich so ein fail!

Da behauptet der Schreiberling und „Videospielexperte“ Matthias Schmid doch glatt, Call of Duty habe eine Spieltiefe von 15 bar. Offenbar hat er ein anderes Call of Duty gespielt als ich, denn Call of Duty hat eine Spieltiefe von MINDESTENS 17 bar!

Dass es aber exakt so gewalttätig ist, wie 1,8 Doom stimmt aber.

3 „Gefällt mir“

Wirklich nur ein Kommentar bislang unter diesem feinen Artikel?? Und der dazu noch aus eigenem Hause…

An der Qualität kann’s nicht gelegen haben. Artikel war ein Genuss. Merci @MatthiasSchmid

6 „Gefällt mir“

Habe mich mit dem Multiplayer am Anfang schwer getan, plus jedes Match „Packet Burst“, aber letzteres wurde gefixxt und ersteres besserte sich etwas mit der Zeit.

Die Maps sind immer noch fuer meinen Geschmack zu verwinkelt, das werden sie aber nicht mehr aendern. Seit einigen Jahren folgen die CoD Maps diesem Trend.

Waffen Unlocks daueren so lange wie noch nie.
Mit SBMM werde ich weiterhin nicht warm. Jedes Match ist „schwer“. Es gibt keine lockeren Runden mehr wie frueher.

verbeugt sich (lächelnd)

Stimmt, wenn der Erfolg der Artikel in Kommentaren gemessen wird (und wenn diese Redaktion auch nur annähernd so funktioniert wie LGS, habt ihr doch garantiert einen Kommentarquotienten für die Parametrisierung der Autorenbonusmatrix), ist dieser prima Artikel beschämend unterbewertet (oder wie sagt man das an der Börse? Seit wasted sind wir ja jetzt alle Turbokapitalisten). Der Grund dafür ist aber in meinem Fall, dass das der erste Artikel war, den ich hier gelesen habe und da wusste ich noch nicht wie das forum funktioniert.

Also vielen verspäteten Dank für diesen Artikel, der genau der Grund ist, wieso ich wasted unterstütze: mit einer simplen inhaltlichen Auseinandersetzung gelingt es diesem Test abseits der Grafik und Gameplay-Bügelfaltentestpraxis anderer Magazine, diesen Mist als das zu entlarven, was es ist. Mist. Hurrahpatriotischer Schund, dessen völlige Unfähigkeit, neue historisch relevante Schauplätze zu inszenieren nicht zufällig ist. Wer so was liebt, der liebt eben auch die immer selbe mythologische Landserheftcheninszenierung der immer selben Schlachten und Waffensysteme. Wer anfängt, sich weiter zu entwickeln, würde wahrscheinlich zwangsläufig die Marke verraten, denn die Marke definiert sich geradezu durch geistigen Stillstand im immer neu inszenierten Grafikgewand. Da kann ich als Mensch mit Interesse am geistigen Fortschritt nur sagen: Immer feste druff!
Nee wirklich, schöner Artikel!

4 „Gefällt mir“

So Nischentitel von so kleinen Indie-Studios fallen halt gern mal hinten runter….:man_shrugging:t2:

1 „Gefällt mir“

Wenn Shooter Fan Mathias so wenig positives zu berichten hat, dann weiß ich das ich dafür kein Geld ausgeben muss. Danke für die Warnung.

Da kann ich weiter Halo Infinite zocken. Dafür muss ich kein extra Geld ausgeben, zahle ja eh monatlich für den Gamepass.

Halo is zwar alles andere als ein Innovationsmonster, aber irgendwie spielt sich das fluffig…

1 „Gefällt mir“